Diese Tajine ist sicherlich DIE Standardtajine schlechthin. Das Gemüse ist austauschbar, nur eines darf nie fehlen: Zwiebeln. Im ganzen Land, in allen Restaurants, findet man diese Tajine, die so oder so ähnlich zubereitet wird, je nachdem, wer sie kocht. Ganz besonders leckere Lamm-Gemüse-Tajine finden sich übrigens vor allem in Straßenrestaurants, wo die Tontöpfe statt auf dem Herd auf Kohlefeuer gegart werden.

 

 

Zutaten für 4 Personen:

Je nach Geldbeutel der Familie: 500 - 1000 gr. Lamm
2 Zwiebeln
Olivenöl zum Anbraten
2 Karotten, 1 Zucchini, 3 mittelgroße Kartoffeln, 2 Tomaten, 1 Peperoni, eine halbe Hand voll grüner Oliven
1 EL mildes Paprikapulver
1,5 EL Kreuzkümmel
1 TL Ra's el Hanout
Salz/Pfeffer

Zubereitung:
1. Das Gemüse schälen. Die Karotten und Zucchini längs vierteln und halbieren, so dass 8 Stücke entstehen. Die Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Die Kartoffeln und Tomaten in Längsscheiben schneiden.
2. Aus den Gewürzen und Salz eine Würzmischung herstellen. Das Fleisch ist ca. 8 Stücke zerteilen und in Olivenöl in einer Tajineform (oder einen großen Bräter mit Deckel) anbraten. Sobald es etwas Farbe angenommen hat, die Zwiebeln hinzugeben und mitrösten.
3. Etwa die Hälfte der Gewürzmischung dazu geben, etwa die Hälfte der Oliven und etwas Wasser angießen. Jedoch nicht mehr als notwendig, damit die Fleischstücke nicht mit Wasser bedeckt sind.
4. Das Fleisch nun mit den Kartoffelscheiben bedecken und mit etwa der Hälfte der noch verbleibenden Gewürzmischung bestreuen: Danach die Karotten- und Zucchinistücke sowie die Oliven Wagenradähnlich auf den Kartoffeln verteilen und mit dem Rest der Gewürzmischung bestreuen. Danach die Tomaten als "Deckel" auf das Gemüse legen. Die restlichen Oliven darauf verteilen. Zuoberst kommt die Peperoni. Nun den Deckel auflegen und die Tajine ca. 90 Min. auf mittlere Stufe bei geschlossenem Deckel garen. Immer wieder nachprüfen, ob ausreichend Wasser in der Form ist, damit sie nicht austrocknet und anbrennt - aber nie rühren! Am Ende sollte durchaus Soße in der Tajine sein, sie darf aber nicht "schwimmen". Mit frischem Brot servieren.