04. September 2018
Für die Provence incl. Ardèche hatte ich drei Tage eingeplant. Ich wusste ja, dass es heiß werden würde, aber SO heiß? Wow! Selbst die Klimaanlage hat da irgendwann nicht mehr mitgemacht und wir mussten wirklich ein paar mehr Pausen als sonst machen. Aber das hat uns gut getan, dem Kind, dem Hund und mir. Wie ich geschrieben habe, sind wir abends in Sisteron angekommen. Viel haben wir davon nicht mehr gesehen, aber am nächsten Morgen dann hatten wir diese wunderschöne Fahrt! Immer...
11. August 2018
Wie ihr seht, bin ich doch nicht so schnell. Der Wille ist da, allein es fehlt die Zeit. Ich erlebe im Moment so viel, arbeite bis zum Umfallen und finde dennoch jeden Tag zu kurz, weil ich nicht müde werde, noch mehr zu machen....... wäre ich so drauf, würde ich sagen: Ich bin gerade im Flow. Schöner Ausdruck. Grenoble hat mir unwahrscheinlich gut gefallen. Am zweiten Tag vor Ort hatte ich eine Stadtführung mit Stéphanie vom Fremdenverkehrsamt. Sie zeigte mir natürlich auch die...
02. August 2018
Geplant war dieser Blog eigentlich mal als öffentliches Reisetagebuch. Nun, dazu kam es nicht. Bis jetzt nicht. Und sorry, aber es wird wahrscheinlich auch nie eines auf die Dauer werden. Dennoch habe ich zumindest auf dieser Reise vor, mehr zu schreiben. Der Umstand, dass das Kind zu einem Teenie herangewachsen ist und so überhaupt gar keinen Sinn dafür hat, an einem lauschigen Sommerabend auf einem große Platz unter Platanen zu sitzen und ein gut gekühles Glas Wein/Diabolo Menthe zu...
30. Juli 2018
Fernost muss warten. Zuerst kommt die Arbeit. Ich meine, nicht, dass es mich nicht reizen würde, endlich abzufliegen, aber das Leben hat mir andere Vorgaben gemacht. Es hat mir zum Beispiel einen Vertrag geschenkt. Einen Vertrag über ein Süd-Frankreichbuch. Eine ganz ganz neue Erfahrung. Frankreich nicht mehr als "da fahr ich jetzt mal hin, mal sehen, was kommt, hauptsächlich Meer..."-Land, sondern plötzlich auch ein neues Arbeitsfeld. Ich meine SÜDFRANKREICH - lasst Euch das mal auf der...
29. Mai 2018
Lange habe ich sie angekündigt, 1000 mal habe ich sie geträumt und ganz oft habe ich sie herauf beschworen. Dann war sie da.Viel zu schnell und vor allem viel zu schnell vorbei. Die Bilanz: Wir sind 2700 km in 14 Tagen gefahren, waren auf 2200 m Höhe und im Meer, sind durch Oasen gepilgert, auf Autos gefahren, haben Dünen erklommen, Kamele geritten, köstlichen Wein getrunken und Datteln gegessen. Wir waren mit Eseln wandern, sind von Felsen gesprungen, haben die Einsamkeit der Wüste...
09. November 2017
Ein Blogeintrag ohne jedes Foto. Gibt es auch. Ich habe zwar 1000 Dias, aber keines digitalisiert. Deshalb müsst Ihr heute einfach mal nur lesen..... Ich überlege sehr ernsthaft, nach Singapore zu reisen. Also eigentlich bin ich bereits im Buchungsprozess..... sprich: Ich bin eigentlich schon dort. Da ich hier so gute Erfahrungen mit Berlintipps gemacht habe, wollte ich mal in die Runde fragen: Habt ihr auch so gute Tipps für Singapore und Umgebung? Zeitraum: August 2018, zwei oder drei...
08. November 2017
Ich weiß nicht, wie es Euch geht, wenn Ihr in Marrakech seid. Aber ich liebe und hasse die Stadt gleichzeitig. Es ist mir zu trubelig, zu touristisch, zu unecht. Gleichzeitig ist es aber so liebenswert, so bunt, so voller Energie... Und ganz gleich, wie ich mich gerade fühle, oder wie viel Arbeit ich habe: Ich muss immer wieder dorthin. Denn für mich ist Marrakech nicht einfach mal Urlaub. Oder eine Auszeit oder so. Für mich ist Marrakech immer etwas ganz besonderes. 1. Marrakech inspiriert...
18. Oktober 2017
Zwei Wochen, zwei kurze Wochen sind es, die an Ostern 2018 zu verplanen sind. Und es ist so schwierig, mich zu entscheiden. Denn ich würde wahnsinnig gerne wahnsinnig viel sehen. Altes auffrischen, Neues entdecken, Vernachlässigtes Tätscheln.... aber ich muss mich entscheiden. Ich habe ja schon in Teil I geschrieben, dass eigentlich nur eines sicher ist - und zwar die Wüste. Dabei bleibt es. Nein, es bleibt nicht dabei, inzwischen ist sogar die Route sicher. Sie wird uns von Marrakech über...
18. Juli 2017
Der erste Satz eines Buches ist immer der schwerste. Finde ich. Komischerweise ist das beim Blog-Schreiben nicht so. Da geistert mir was durch den Kopf, dann denke ich, Mensch, Muriel, darüber solltest du mal schreiben, und schwups ist der PC an, die Blogseite offen und ich schreibe los. Die Worte fließen dann nur so aus den Fingern. Anders ist es, wenn ich ein Buch beginne. Wie bei allem, beginnt das Leben eines Buches mit der Zeugung. Eine vollkommen unromantische Angelegenheit - bei einem...
08. Juli 2017
Zurzeit beschäftige ich mich mal wieder mit den USA. Nicht politisch - das ginge nicht ohne Übelkeit und Kopfweh. Aber das Land an sich, vor allem die Natur, die Nationalparks, die Weite ziehen mich schon an. Seit Jahren beschäftigen wir uns mit einer großen Reise dorthin. Natürlich ziehen das Kind die Glitzerwelten von Las Vegas und Los Angeles an, natürlich auch New York - ich bin voller geiriger Gier auf das Monument Valley, den Grand Canyon, die ganzen Nationalparks des Westens und...

Mehr anzeigen